LEH-SCAN
Shoppermarketing Channel Analysis

Shopper-Studie zum zielgenauen POS-Marketing im Lebensmitteleinzelhandel

Basis der 150-seitigen LEH-SCAN-Studie ist eine online durchgeführte Befragung mit über 2.500 Interviews. Die Erhebung konzentrierte sich auf die umsatzstärksten deutschen Handelsunternehmen: Edeka, Rewe, Marktkauf, Kaufland, Kaiser's Tengelmann sowie Real; Discounter wurden aufgrund ihrer Ausrichtung nicht berücksichtigt. 

Die LEH-SCAN Ergebnisse helfen Ihnen dabei, Ihr Shopper-Marketing auf einem Fundament soliden Wissens weiter aufzubauen. Nutzen Sie die darin enthaltenen Erkenntnisse als Unterstützung für die täglichen Herausforderungen in einem weiterhin sehr dynamischen Markt. 


Im Folgenden finden Sie einige Auszüge aus den Ergebnissen

Shopper unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, insbesondere bezüglich ihrer persönlichen Lebenssituationen, Wertorientierungen und Persönlichkeitsmerkmale, Ernährungsgewohnheiten sowie ihres Einkaufsverhaltens. Basierend auf diesen Dimensionen konnten 8 differenzierende Shopper-Typen identifiziert werden.


Acht Shopper-Typen

Die anteilige Größe der einzelnen Shopper-Segmente liegt zwischen 9% und 17%. Die jeweiligen Shopper-Typen unterscheiden sich deutlich voneinander, was u.a. in detaillierten Steckbriefen plakativ dargestellt wird. So steht beispielsweise bei dem Bewussten Produktqualität an oberster Stelle und auch seine Gesundheit ist diesem Shopper-Typen sehr wichtig, während dies für andere Shopper-Typen von nachgelagerter Bedeutung ist.

Shopper-Typen im Detail

LEH-SCAN liefert Antworten darauf, welche unterschiedlichen Shopper-Typen im Lebensmitteleinzelhandel generell anzutreffen sind und wie sich deren Verteilung nach Handelsunternehmen darstellt.

Verteilung der Shopper-Typen nach Einkaufsstätten

Umfangreiche Portraits der Handelsunternehmen Edeka, Rewe, Marktkauf, Kaufland, Kaiser's Tengelmann sowie Real liefern eine umfassende Darstellung der Vermarktungsmöglichkeiten in dem jeweiligen Handelsunternehmen.

Einkaufsstätten Vergleich

Eine Auswahl der gängigsten Indoor- und Outdoor-Werbemittel werden hinsichtlich Bekanntheit, persönlicher Relevanz und Inspirationspotenzial in der Untersuchung berücksichtigt. Die Bedeutung dieser Instore- und Exstore-Marketingmaßnahmen für die jeweiligen Shopper-Typen wird aufgezeigt und kann mit den Kommunikationsmöglichkeiten in den einzelnen Handelsunternehmen abgeglichen werden.

Kommunikationsmöglichkeit zum Shopper

Die optimale Grundlage für ein erfolgreiches POS-Marketing 

LEH-SCAN stellt eine Grundlage dar, auf der für individuelle Handelsunternehmen oder Kundentypen verkaufsfördernde Aktionen mit optimal zugeschnittener Shopper-Ansprache konzipiert werden können. SCAN ermöglicht damit ein praxisorientiertes Arbeiten für eine fundierte und zielgerichtete Vermarktung am POS.

Scan Studie